pauschal-reisen-hurghada.de

Urlaub in Hurghada

Die Stadt Hurghada in Ägypten ist ein Tourismusmagnet am Nil

Hurghada ist ein Urlaubsort in Ägypten und als typisch orientalische Stadt das größte ägyptische Tourismuszentrum am Roten Meer. Hurghada hat etwa 60.000 Einwohner, erstreckt sich entlang der Küste und ist die Hauptstadt des Bezirkes Rotes Meer.

Seit den 1980er Jahren wird der Ort von amerikanischen, arabischen und europäischen Investoren zum größten Badeort am Roten Meer ausgebaut. Im Jahr 2004 kamen eine Million Besucher, die meisten Touristen kommen aus Deutschland, England und Russland. In Hurghada gibt es zahlreiche Rohbauten und neue Tourismuskomplexe, die sich an orientalischen Stilrichtungen orientieren.

Hurghada besteht aus drei Stadtteilen: El-Dahhar, Al-Sakkala und Al-Ahiaa.

El-Dahhar ist die alte Stadt. Hier in der Altstadt von Hurghada können Erlebnisse aus Tausend und einer Nacht wahr werden. Die Basare und historische Gebäude lassen den Schein erwecken, in der Zeit zurückversetzt worden zu sein.

Schlendern Sie über orientalische Märkte erhalten Sie - genauso wie in den lokalen, einheimischen Geschäften und auf den Fischmärkten - frische Waren von ausgezeichneter Qualität. Al-Sakkala ist der Stadtteil mit den meisten Touristen, hier gibt es viele Hotels, Kinos, Einkaufscenter, Clubs und Restaurants.

In Al-Ahiaa gibt es wenige einheimische Einwohner, hier sind viele Hotels, die schon fertig oder noch im Bau sind.

Obwohl es in Hurghada viel mehr Touristen als Einheimische gibt, hat sich hier kein ausgeprägtes Nachtleben gebildet. Dies liegt vor allem an der muslimischen Kultur und sowohl an der Strandpromenade in Al-Sakkala, als auch in der verkehrsberuhigten Zone. Außerdem wird in El-Dahhar der Alkohol sehr zögerlich ausgeschenkt.

Besonders beliebt sind in Hurghada vor allem die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten. Es ist ein Paradies zum Windsurfen, Tauchen, Segeln, Hochseeangeln und Schnorcheln.

Die Strände verfügen über feinen, weißen Sand und bilden mit einer Länge von ungefähr 20 Kilometer einen einzigen endlosen Traumstrand. Oft sind die Strandabschnitte jedoch nur von den Hotels aus zugänglich.

Es gibt in Hurghada einige Sehenswürdigkeiten, unter anderem das Aquarium in El-Dahhar und den neuen Jachthafen im Stadtteil Al-Sakall, der im Jahr 2008 eröffnet wurde.

Es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in Hurghada. Touristen können auf 120.000 m² in über 100 Geschäften shoppen. Gastronomie und Essen, Bekleidung und Lebensmittel sowie Souvenirs und vieles mehr.

Abends kann man in einem der vielen Cafés einen typisch ägyptischen Tee, den sogenannten Schai trinken oder eine Schiecha genießen.